IIZ

Interinstitutionelle Zusammenarbeit

Interinstitutionelle Zusammenarbeit ZG

IIZ ist eine gemeinsame Strategie zur zielgerichteten und verbindlichen Zusammenarbeit von Institutionen, die im Erwerbslosenbereich tätig sind. Das Ziel der IIZ ist die Förderung der beruflichen Wiedereingliederung und der sozialen Integration von Personen mit Mehrfachproblematik. Dazu arbeiten die beteiligten Institutionen verbindlich zusammen und stimmen die Abklärungen und Massnahmen ab.

Die Umsetzung der IIZ im Kanton Zug sowie die Moderation und Koordination der fallspezifischen Zusammenarbeit der beteiligten Institutionen erfolgt durch die IIZ Koordinationsstelle. Die Fachstelle Berufsintegration GGZ@Work, übernimmt im Auftrag des kantonalen Sozialdienstes die IIZ Koordinationsstelle.

© 2007, CASEnet ein Produkt der Diartis AG